Meine Birkin Jeans

Eine Heilige Kuh betrachtet man von Weitem;
umgeht sie mit grossem Abstand.
Vielleicht träumt man insgeheim davon sich ihr zu nähern;
ein einziges Mal über ihr Fell zu streicheln.
Doch was, wenn  man es plötzlich tut?




Wenn es eine Heilige Kuh im Nähbereich gibt,
dann ist das für viele
das Nähen einer Jeans.
Ich weiss nicht, wie lange ich diese Heilige Kuh
mit Sehnsucht angestarrt habe...




Manchmal ist es gut, wenn man ein wenig zu seinem Glück geschubst wird.
Etwa durch Annika, die den Schnitt Birkin Flares, auf Deutsch übersetzt hat
und Designnäherinnen suchte.



Da ich mit siebzehn nur solche Hose getragen habe,
(sei es aus Jeans oder Cord aber Hauptsache mit Schlag),
hat es mich unglaublich gereizt, eine Jeans mit ebensolchem Schlag zu nähen.
Okay, vielleicht hegte ich insgeheim die Hoffnung,
mich damit wieder wie siebzehn zu fühlen...
 
 


Gewagt - Getan
Und wie vieles im Leben, war das Jeans-Nähen dann noch nicht so wild
wie es zuvor aus der Ferne schien.
Klar, es ist zeitintensiv!
Sehr sogar.
Aber Jeans zu nähen macht auch unheimlich viel Spass.



 Insbesondere mag ich die vielen kleinen Details:
Die abgesteppten Nähte,
die Gürtelschlaufen,
die Nieten...


...und natürlich die Taschen!
Ich konnte es nicht lassen, 
diese in 70s-Groove zu versetzen.
Der Stoff ist ein Reststück eines Baumwoll-Stoffes,
der vor 20 Jahren von meiner Schwester zu einem Wickelrock vernäht wurde.
Den Rock (allerdings in rot - ihrer war der blaue) habe ich noch heute, im Gegensatz zu den Schlaghosen.
Aber Röcke tendieren auch weniger zu Löchern im Kniebereich.



Ich hoffe schwer, dass bei dieser Jeans
die Knie noch eine ganze Weile heil bleiben.
Die Passform meiner Birkin Jeans ist nämlich sensationell.

 

Besser geht nicht!
Wehe, ihr teilt diese Meinung nicht!
Wobei ich erwähnen muss, dass ich die Leibeshöhe
um 5cm herabgesetzt habe.
Highwaist Jeans sind für mich auf Grund meiner Figur
nicht ganz das wahre.

Ich habe euch hier eine kleine Collage dazu erstellt,
wie ich dabei vorgegangen bin.
Leider sind es nur Handy-Bilder, entschuldigt die Qualität!



 Ich habe die Kürzungslinie kurz unter dem Ansatz für den Reissverschluss-Schutz gezogen.
Beim zweiten Bild erkennt ihr die schraffierte Fläche von 5cm, die ich weggenommen habe.
Beim dritten Bild ist die Rückseite abgebildet, die  ich um 4cm gekürzt habe.
Denn fehlenden 1 cm habe ich dann beim Joch
(sagt man dem so auf Deutsch, oder Sattel?) abgezogen.




Für mich finde ich die entstandene Leibeshöhe optimal.
Echt bequem!
Echt bequem ist auch das Shirt, das ich hier zur Jeans trage:
Ein "Parisian Top".
Einer meiner liebsten Shirt-Schnitte
- ich könnte unzählige davon nähen -
einen Anfang habe ich mit meinen ersten drei Parisian Tops
hier
und hier bereits gemacht.

Doch bevor ich mich an die nächsten zwei mache,
gehe ich mich mal eine Runde freuen!
Über meine gezähmte (oder erlegte) Heilige Kuh:
Meine erste selbstgenähte Jeans!


Und, was meint ihr:
Damit sehe ich doch präzise aus wie Siebzehn!
Nur besser!

-------------------------------------------------------------------------

Wer sich ebenfalls an die Heilige Jeans-Kuh wagen möchte,
erhält den ultimativen Schlagjeans-Schnitt bei Näh-Connection:
Die nächsten 7 Tage sogar mit 20%.
-----------------------------------------------------------------------------

Schnitt: Birkin Flares von Näh-Connection
Stoff: Jeans von Stoff & Stil

linked with: RUMS

Kommentare

  1. Ohja, die Birkins sitzt super! Und sie gefällt mir sehr an dir! Auch die Kombi mit dem Oberteil ist echt super!
    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich bin begeistert!! Die Jeans sieht super toll aus und sie steht dir ausgezeichnet!! Du siehst viel besser als 17 aus :) Ich mag solche Hosenschnitte und finde es toll, dass du beschrieben hast, wie du den Bund tiefer gesetzt hast. Ich kann nämlich auch keinen hohen Bund tragen, und ehrlich gesagt, mag ich das auch nicht besonders.
    Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt und du kannst sehr stolz sein, deine heilige Kuh gezähmt zu haben :)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. So schön geschrieben.
    Und das Kompliment kann ich uneingeschränkt weitergeben. Du hast recht, besser als Deine kann eine Jeans nicht sitzen. Tolle Bilder!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Wow wow wow.... was ich meine??
    Megamegameagestark!!! Du siehst toll aus.
    Die Jeans passt wie angegossen, und könnte wohl besser nicht sein - und das Shirt dazu? Ich mag den Look... einfach perfekt!! Cool schaust du aus!!!
    Ich brauche auch ne Birkin, und ein Parisian und diesen Ankerstoff und überhaupt und sowieso.... Toll!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eveline
    Wow, wow, wow: Hammerhose, toller Text und eine wunderhübsche Frau - und definitv besser als mit 17 ;-)
    Glg
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, so eine Jeans steht auch auf meinem heimlichen Nähplan. Ob ich mich wohl einmal daran wage? Jedenfalls sitzt Deine Jeans einfach nur perfekt. Grosses Kompliment!!!

    AntwortenLöschen
  7. Du schaust einfach so toll aus Evi! Ich freu mich riesig, dass ich dir dazu den Anstoss geben konnte! Die sitzt so saugut! Wahnsinn!

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin sicher, du siehst besser aus als 17 ;-) und du strahlst so schön, das mag ich an dir. Das Outfit ist einfach nur perfekt, perfekt genäht und da gibt es keine Zweifel, du fühlst dich wohl, toll!!! Blau steht dir so gut.
    Ganz liebe Grüsse und viel Spass mit dem Outfit ;-)
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, oh we! Wie 17??? *lach* Du siehst grossartig aus! Das gesamte Outfit! Und die Jeans sitzt Bombe!
    Alles Liebe aus Spanien, Mara

    AntwortenLöschen
  10. Leider geil ;) sieht richtig toll aus! Auch das Shirt stsdht Dir super! Perfekte Kombi!
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen
  11. Wundervolle Hose und wunderhübsche Frau!
    GLG Dominique

    AntwortenLöschen
  12. Genial, genial! Die Birkin sitzt ja wie angegossen und macht eine megatolle Figur! Super, ich bin ganz begeistert. Wie gut, dass ich mir eben den Schnitt gekauft habe, das probiere ich jetzt aus. Aber ein bisschen Bammel hab ich schon... Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Wow! Welch grandioses Outfit!! Die Hose ist der Hammer und in Kombination mit dem tollen Shrit einfach unschlagbar. Und noch dazu alles selbst genäht. Da kannst Du mit Recht stolz drauf sein :)

    Ich bin jetzt durch die liebe Kathrin bei Dir gelandet .. und soeben habe ich mir auf ihre Empfehlung hin "Euren" Jeansstoff bei Stoff&Stil bestellt. Nun freue ich mich auf Post und auf viel Zeit nächste Woche, den Stoff zu einer Ginger-Jeans zu vernähen :)

    Alles Liebe Sindy

    AntwortenLöschen
  14. Die Jeans sitzen wirklich sagenhaft... den Wickelrock habe ich dir aber vor 14 nicht vor 20 Jahren genäht :-). Ich bin begeistert von deiner Nähbegabung. Deine kleine Schwester.

    AntwortenLöschen
  15. Die Jeans schaut super toll aus!! Genial!
    Wollte deine Änderungen übernehmen, aber irgendwie passt es nicht bei mir :(
    Hast du auch was am Bund verändert?

    Danke für die tolle Idee!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexia

      Danke dir für deine lieben Worte! Das tut mir leid passt es bei dir nicht!
      Beim Bund habe ich nichts verändert, sofern ich mich richtig erinnere. Ich habe die Länge viel weiter unten gekürzt, auf der Höhe des Reissverschlusses.
      Was passt bei dir denn nicht? Ich hoffe ganz fest, dass sich das Problem noch löst!
      Herzlich
      Eveline

      Löschen